Umsetzung der neuen Eindämmungsverordnung (gültig ab dem 01.12.2020) für das Unterrichtsfach Sport

Umsetzung der neuen Eindämmungsverordnung (gültig ab dem 01.12.2020) für das Unterrichtsfach Sport

Liebe Eltern unserer Zeppeline, 

in der aktuellen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg wurde für das Unterrichtsfach Sport im § 17 Abs. 2 folgende Neuerungen festgeschrieben: 

Der Sportunterricht darf nur im Freien oder in geteilten Lerngruppen stattfinden.

Aus diesem Grund haben wir uns für folgende Regelung entschieden:  Da eine Teilung des Sportunterrichtes nicht gewährleistet werden kann,
müssen unsere Sportlehrerinnen und -lehrer die Durchführung des Sportunterrichtes für Ihre Kinder in neuer und vor allem ungewohnter Form gestalten:

 Die Sportlehrerinnen und –lehrer sind angehalten, ihre Sportstunden mit zwei verschiedenen Schwerpunkten zu erteilen:
Eine Zeit des Unterrichtes wird zuzüglich der großen Pausen an der frischen Luft verbracht und dient der Möglichkeit zur Bewegung im Freien.
Des Weiteren dienen diese Stunden zur Vermittlung sporttheoretischer Inhalte. Sie können auch  für Unterricht genutzt werden, der in Absprache
mit der Klassenleitung oder Fachlehrern, den anderen Fächern zur Unterstützung dient. Die Entscheidung über die Gewichtung wird
verantwortungsbewusst getroffen und ist in ihrer Durchführung auch wetterabhängig. 

Natürlich wird auf eine angemessene Bewegung geachtet, sodass das Immunsystem durch die Bewegung im Freien gestärkt
und die Gesundheit nicht zusätzlich gefährdet wird. Die Schülerinnen und Schüler benötigen kein Sportzeug.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind den Witterungsbedingungen entsprechend gekleidet ist (Winterjacke, Mütze, ggf. Handschuhe).  

Diese Maßnahme gilt bis zum 18.Dezember 2020.     


Mit freundlichen Grüßen 

Die Schulleitung der Zeppelin-Grundschule