Auf Zeitreise im Friedrichstadtpalast (Klasse 2 bis 6)

Am Donnerstag, d. 23.11. 2017, war es endlich soweit: Der bei allen langersehnte Ausflug in den Friedrichstadtpalast stand vor der Tür. Schon den ganzen Tag über waren viele Kinder ganz aufgeregt und voller Vorfreude. Einige hatten sich sogar richtig chic zurecht gemacht und feine Kleider oder Fliegen aus dem Schrank geholt. Am Nachmittag ging es dann los: Unter großem Jubel fuhren insgesamt 7 Busse vor, welche die Klassen 2 bis 6 nach Berlin zum Friedrichstadtpalast bringen sollten.   

Im Bus herrschte gute Laune und so verging die Fahrt wie im Fluge. Große Augen und Erstaunen rief der erste Anblick des riesigen Saals bei den Kindern hervor. Schon das Bühnenbild verzauberte viele. Die Geschichte konnte wohl jeder Schüler nachvollziehen... Das Stück „Spiel mit der Zeit“ handelte von drei Teenagern, welche keine Lust auf ihr Geschichtsprojekt hatten. Viel lieber spielten sie auf der Gamekonsole das Spiel mit dem Superdog, welcher durch die Zeit reisen kann. Ein Defekt an der Konsole führte jedoch dazu, dass die drei in die Welt des Superdogs eingesogen wurden und somit in die Vergangenheit reisen konnten. So lernten sie Einiges über die Steinzeit, die Wiener Klassik oder das Mittelalter kennen und trafen viele lustige Figuren, wie z.B. Ritter, Indianer, die "schöne" Prinzessin Tusnelda oder den "roten Faden". Zum Schluss reisten sie sogar in die Zukunft! Die mitreißenden Songs und die tollen Tänze der Menschen, Kakteen und Tiere (z.B. Drachen oder Dinos), aber auch das fantastische mobile Bühnenbild und die Lichteffekte sorgten für tosenden Applaus und laute Rufe nach Zugabe. Nach einem letzten "Bad" im Glitzerkonfetti hieß es: Auf Wiedersehen Friedrichstadtpalast! Gemeinsam stiegen wir wieder in die Busse ein und machten uns mit bester Laune und tollen Erinnerungen auf den Weg nach Hause. Was für ein wirklich schöner Ausflug!