Herzlich Willkommen zurück an alle Schülerinnen und Schüler der Zeppelin-Grundschule

Informationen der Schulleitung zum Wiedereinstieg der Jahrgänge 1 bis 4 und zum Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5 und 6 (Stand: 18.05.2020 20:20Uhr)

Liebe Eltern,

die Zeit im Homeschooling ist für uns alle eine neue Erfahrung. Sie haben Ihre Kinder bisher tatkräftig begleitet. Vielen Dank für Ihre Geduld, Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Wir erhalten viele positive Rückmeldungen und Hinweise, die wir aufgreifen und nach Möglichkeit umsetzen.

Heute möchten wir Ihnen mitteilen, wie ab dem 25.05.2020 der Präsenzunterricht in unserer Schule umgesetzt wird.

Unser Ziel ist es, dass alle Schüler zeitweise die Schule besuchen können. Bei der Planung galt es, die schulischen Gegebenheiten zu beachten wie z.B. die Anzahl der Räume, Raumgrößen, die Anzahl der Lehrkräfte.

Um die entsprechenden Hygieneregeln umsetzten zu können, haben wir uns für folgende Variante entschieden.
1. Die Schüler kommen täglich in die Schule.
2. Die Klassen werden in zwei Gruppen (A, B) geteilt, da in den Räumen nur eine begrenzte Anzahl von Schülern einen Platz hat. Die Vorgabe 1,5m Abstand wird beachtet.
3. Der Präsenzunterricht umfasst in den Klassen 1 – 4 täglich 2 Stunden je Gruppe. Das bedeutet, dass Ihr Kind an 10 Stunden je Woche im Präsenzunterricht teilnehmen kann.
4. Um Kontakte zu minimieren, beginnen die Klassen 1 – 6 gestaffelt. So begrenzen wir die Kontakte beim Eintreffen in der Schule, in den kleinen Pausen und nach dem Unterricht.
5. In den Klassen 5 und 6 mussten wir die Anzahl der täglichen Stunden aus personellen Gründen begrenzen. Für die Schüler wurden täglich drei Stunden geplant (15 Stunden pro Woche). Überwiegend konnte der Lehrereinsatz beibehalten bleiben. In einzelnen Fällen mussten Lehrer wechseln, da sie in der eigenen Klasse 1 – 4 eingesetzt wurden.

Mit der Planung des Präsenzunterrichtes möchten wir die Aufgaben im Homeschooling reduzieren. Hausaufgaben zu den aktuellen Themen können in einem angemessenen Rahmen erteilt werden.


In der Schule müssen wir auf die Umsetzung der Hygieneregeln achten. Sprechen Sie bitte im Vorfeld mit Ihrem Kind, dass die Abstände eingehalten werden sollen. Wir wissen, dass es für die Kinder nicht einfach ist, möchten aber, dass alle gesund bleiben. Bisher haben wir darum gebeten, dass Schüler auf den Fluren einen Mundschutz tragen, um sich und andere zu schützen. Im Unterricht wird der Mundschutz abgenommen.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Klassenleiter z.B. die Unterrichtszeiten, die Gruppeneinteilung, was soll mitgebracht werden.

Der Caterer bietet in der Schule Mittagessen an. Melden Sie bitte Ihr Kind an, wenn es an der Versorgung teilnehmen soll.

Inzwischen gibt es Fragen zur Bewertung und zu den Zeugnissen. Bis zum 18.03.2020 konnten Zensuren erteilt werden. Einzelne Noten können im Präsenzunterricht erteilt werden. Alle Schüler und Klassen sind von dieser Zeit betroffen. Es sollen keine Nachteile entstehen. Die Lehrer werden im neuen Schuljahr die Situation berücksichtigen und Themen aufnehmen, die nicht unterrichtet werden konnten.

Liebe Eltern, auch die nächste Etappe ist ein weiterer Schritt in das bekannte Leben. Wir freuen uns auf die Schüler und wollen die nächsten Wochen mit ihnen erfolgreich gestalten.

Bleiben Sie in Ihren Familien bitte gesund.

Mit freundlichen Grüßen
B. Bendyk/ Ch. Schneegass
Schulleitung der Zeppelin-Grundschule
 

Die Informationen zu der Klasse Ihres Kindes erhalten Sie unter folgenden Links:
Klassen 1a, 2a und 4b http://zeppelin-grundschule.de/info/1a-2a-4b
Klassen 1b, 2b und 3b http://zeppelin-grundschule.de/info/1b-2b-3b
Klassen 1c, 2c und 3c http://zeppelin-grundschule.de/info/1c-2c-3c
Klassen 3a, 4a und 4c http://zeppelin-grundschule.de/info/3a-4a-4c
Klassen 5 und 6 http://zeppelin-grundschule.de/info/klassen-5-und-6

 

 

 

Informationen der Schulleitung zum Wiedereinstieg in den Unterricht der Jahrgangsstufen Klasse 1 bis 4 (Stand: 13.05.2020 14:40Uhr)

Liebe Eltern unserer Zeppeline,
wie die Ministerin des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport, Frau Britta Ernst, gestern veröffentlichte, wird ab dem 25.05.2020 die schrittweise Öffnung der Schulen erweitert. Ab diesem Tage werden neben den 5. und 6. Klassen auch die Jahrgänge 1 bis 4 beschult werden. Wir freuen uns darauf, auch Ihre Kinder wieder begrüßen zu dürfen! In welcher Form dies an unserer Schule stattfinden wird und welche Auswirkungen die zusätzliche Beschulung auf die Jahrgänge 5 und 6 hat, können wir Ihnen derzeit noch nicht mitteilen. Wir sind diesbezüglich eifrig am Planen und möchten für Ihre Kinder eine bestmögliche Lösung bieten.
Weiterhin werden die derzeitigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie der aktuelle Hygieneplan (http://zeppelin-grundschule.de/info/hygienevorschriften-corona)
an unserer Schule umgesetzt.
Dementsprechend bitte wir Sie um Geduld. Ihre Klassenlehrer werden Sie voraussichtlich ab Dienstag, d. 19.05.2020, mit detaillierten Inhalten zur Umsetzung der Klasse Ihres Kindes informieren.

Mit freundlichen Grüßen
B. Bendyk / Ch. Schneegass

Schulleitung Zeppelin-Grundschule

 

 

Informationen zum Angebot: Unsere Zeppeline bleiben fit! (Stand: 08.05.2020 18:45Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
die Sportlehrerinnen und Sportlehrer haben ein Angebot für euch entwickelt. Schaut mal rein: http://zeppelin-grundschule.de/download/unsere-zeppeline-bleiben-fit
Viel Spaß 

 

Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs des Jahrgang 5 (Stand: 07.05.2020 19:00Uhr)

Liebe Eltern der 5. Klassen,

wie Sie aus der Presse entnehmen konnten, beginnt ab 11.05.2020 der Unterricht für die 5. Klassen. Wir möchten Ihnen wesentliche Inhalte zur Umsetzung mitteilen.
1. Der Unterricht erfolgt in konstanten Lerngruppen mit max. 15 Schülerinnen und Schülern.
2. Jeder Lerngruppe wird ein konkreter Unterrichtsraum zugeordnet.
3. Jeder Schüler lernt täglich am gleichen Platz.
4. Der Schulbeginn und die folgenden Zeiten werden gestaffelt erfolgen.
5. Der Schwerpunkt der Unterrichtsangebote liegt auf den Unterrichtsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch.
6. Die Schüler erhalten einen Sonderstundenplan. Sie werden als Lerngruppe vom Fachlehrer zur 1. Stunde abgeholt und zum Klassenraum begleitet.
7. Jeder Schüler benutzt nur eigene Lern- und Unterrichtsmaterialien. Bitte stellen Sie sicher, dass diese mitgebracht werden.
8. Eine Mittagessenversorgung wird in der Schule nach der 4. Stunde möglich sein. Bestellen Sie bitte das Essen schnellstmöglich.
9. Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen werden in der Schule beachtet.
10. Wir bitten darum, dass unsere Schülerinnen und Schüler auf den Wegen im Schulhaus einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Klasse5c5b5a5s
RäumeR125/R120R218/R415AULA (412)R320/NaWi
TreffpunktSpinneSpinneSpinneSpinne
Abholung7.55Uhr8.15Uhr8.35Uhr8.55Uhr
Hände waschenGruppe A EG
Gruppe B 1.OG
Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG
EGGruppe A EG
Gruppe B 1.OG
1.Std.
2.Std.

 
8.00 - 8.45
8.50 - 9.35
8.20 - 9.05
9.10 - 9.55
8.40 - 9.25
9.30 - 10.15
9.00 - 9.45
9.50 - 10.35
Hofpause9.35 - 9.509.55 - 10.1010.15 - 10.3010.35 - 10.50
Hände waschenGruppe A EG
Gruppe B 1.OG
Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG
EGGruppe A EG
Gruppe B 1.OG

3. Std.
4. Std.

 
9.55 - 10.40
10.45 - 11.30
10.15 - 11.00
11.05 - 11.50
10.35 - 11.20
11.25 - 12.10
10.50 - 11.40
11.45 - 12.30
Mittagessen11.30-11.5011.50 - 12.1012.10-12.3012.30 - 12.50


Wir wünschen Ihren Kindern am 11.05.2020 einen guten Start.


Mit freundlichen Grüßen
B. Bendyk / Ch. Schneegass
Schulleitung Zeppelin-Grundschule

 

 


Informationen zur Hygienevorschrift der Zeppelin Grundschule (Stand: 07.05.2020 19:00Uhr)

Die Handlungsanweisungen für die Einhaltung der Hygienevorschriften der Zeppelin Grundschule finden Sie unter folgendem Link http://zeppelin-grundschule.de/info/hygienevorschriften-corona.

 

 

Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs des Jahrgang 6 (Stand: 01.05.2020 12:00Uhr)

Liebe Eltern der 6. Klassen,

wie Sie aus der Presse entnehmen konnten, beginnt ab 04.05.2020 der Unterricht für die 6. Klassen.
Wir möchten Ihnen wesentliche Inhalte zur Umsetzung mitteilen.

1. Der Unterricht erfolgt in konstanten Lerngruppen mit max. 15 Schülerinnen und Schülern.
2. Jeder Lerngruppe wird ein konkreter Unterrichtsraum zugeordnet.
3. Jeder Schüler lernt täglich am gleichen Platz.
4. Der Schulbeginn und die folgenden Zeiten werden gestaffelt erfolgen.
5. Der Schwerpunkt der Unterrichtsangebote liegt auf den Unterrichtsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch.
6. Die Schüler erhalten einen Sonderstundenplan. Sie werden als Lerngruppe vom Fachlehrer zur 1. Stunde abgeholt und zum Klassenraum begleitet.
7. Jeder Schüler benutzt nur eigene Lern- und Unterrichtsmaterialien. Bitte stellen Sie sicher, dass diese mitgebracht werden.
8. Eine Mittagessenversorgung wird in der Schule nach der 4. Stunde möglich sein. Bestellen Sie bitte das Essen schnellstmöglich.
9. Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen werden in der Schule beachtet.

Klasse6a6c6s6b
RäumeR121R310 / R414R321 / GewiR210 / R413
TreffpunktSpinneSpinneSpinneSpinne
Abholung7.558.158.358.55
Hände waschenEG             Gruppe A EG
Gruppe B 1. OG

Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG

Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG

1.Std.
2.Std.

 
8.00-8.45
8.50-9.35

8.20-9.05
9.10-9.55

8.40-9.25
9.30-10.15
9.00-9.45
9.50-10.35
Hofpause9.35-9.509.55 - 10.1010.15-10.3010.35-10.50
Hände waschenEG



Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG

 

Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG
Gruppe A EG
Gruppe B 1.OG

3.Std.
4. Std.

 

 

9.55-10.40

10.45-11.30

 

10.15-11.00
11.05-11.50

 

10.35-11.20
11.25-12.10

 

10.50-11.40
11.45-12.30

 

Mittagessen11.30-11.5011.50-12.1012.10-12.3012.30-12.50

Wir wünschen Ihren Kindern am 04.05.20 einen guten Start.

Mit freundlichen Grüßen

B. Bendyk /Ch. Schneegass
Schulleitung Zeppelin-Grundschule
 

 

 

Elternbrief des MBJS zur schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs (Stand: 24.04.2020 15:55Uhr)


Sehr geehrte Damen und Herren,
nach knapp vier Wochen, in denen in den Schulen kein Unterricht durchgeführt werden
durfte, stehen nun erste Schritte zu einer stufenweisen Öffnung der Schulen an.
Nachdem am 20. April zunächst die Abiturprüfungen begonnen haben und die anderen
Schülerinnen und Schüler weiterhin von den Lehrkräften beim Lernen zu Hause begleitet
und unterstützt werden, werden ab dem 27. April die Schulen auch im Land Brandenburg
unter Wahrung des Infektionsschutzes für einzelne Klassenstufen den Präsenzunterricht
Zug um Zug wieder aufnehmen:

  • Zum 27. April setzen die Unterrichtsangebote zunächst für die Abschlussklassen der
    Jahrgangsstufe (Jgst.) 10 der Ober- und Gesamtschulen, Gymnasien und Förder-
    schulen mit Blick auf die Prüfungen am Ende der Jgst. 10 sowie für die Prüfungsvor-
    bereitung mehrerer Bildungsgänge der Oberstufenzentren (zweiter Jahrgang der Fach-
    oberschule (FOS), Fachschule Sozialwesen Berufsfachschule Soziales Berufsfachschule
    Landesrecht Fachschule Technik und Wirtschaft Unterricht in der Berufsschule 3. Lehrjahr)
    ein.
  • Ab dem 4. Mai 2020 werden die Jgst. 6 der Grundschulen und Förderschulen, die
    Jgst. 9 der Ober- und Gesamtschule, des Gymnasiums und der Förderschulen sowie
    die Jgst. 11 des Gymnasiums und die Jgst. 12 der Gesamtschule wieder mit dem
    Unterricht beginnen.
  •  Ab dem 11. Mai 2020 sollen dann auch die Jgst. 5 der Grund- und Förderschulen
    wieder ein regelmäßiges Unterrichtsangebot erhalten.
    Für alle an der Schule Beteiligten, Sie, Ihre Kinder und die Lehrkräfte, beginnt nunmehr ein
    neuer Abschnitt, den sich viele von Ihnen wahrscheinlich ersehnen, der Ihnen aber auch
    möglicherweise Sorgen bereitet.

Ich kann Ihnen versichern, dass bis zum Wiedereinsetzen des Schulbetriebs die Schullei-
terinnen und Schulleiter mit ihrem Kollegium und in Zusammenarbeit mit den Schulträgern
das ihnen Mögliche getan haben werden, um die Schule zu einem Ort zu machen, in denen
Ihre Kinder so sicher sind, wie dies in den gegenwärtigen Zeiten möglich ist.
Aber so wie die Lehrkräfte und Schulträger ihr Bestmöglichstes geben, um die Gesundheit
Ihres Kindes zu bewahren, können auch Sie einen Beitrag leisten, dass wir alle die Heraus-
forderung meistern, die mit dem Wiederbeginn des Schulbetriebs vor uns steht.
Ich bitte Sie sehr, üben Sie mit Ihren Kindern die einfachen und wirksamen Schutzmaßnah-
men gegen eine Corona-Infektion nochmals ein und vermitteln Sie ihnen die Bedeutung
dieser Maßregeln für ihre eigene und die Gesundheit ihrer Mitmenschen:

  • Abstand von mindestens 1,50 Metern zu anderen Personen halten. Und wenn der
    Mindestabstand aufgrund der Umstände nicht verlässlich eingehalten werden kann,
    wie zum Beispiel im öffentlichen Personennah- und Schülerverkehr, dann bitte ich
    Sie eindringlich, Ihren Kindern einen Mund- und Nasenschutz (bspw. textile Barriere
    wie Schal, Tuch, selbstgefertigte Stoffmasken) mit auf den Weg zu geben und mit
    ihnen zuvor den richtigen Gebrauch zu üben.
    Gehen Sie davon aus, dass in Kürze durch eine entsprechende Änderung der
    einschlägigen Rechtsvorschriften ein Mund-Nasen-Schutz unter anderem bei
    der Benutzung des ÖPNV bzw. Schülerverkehrs verpflichtend gemacht wird.
  •  Auf korrekte Hust- und Niesetikette (ins Taschentuch oder in die Armbeuge) achten.
  •  Regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.
  • Berühren von Augen, Nase und Mund vermeiden.
  •  Ausleih-und Tauschverbot von Gegenständen und Essen mit anderen Personen.

Sie entscheiden über den Schulbesuch, wenn ihre Kinder oder andere Angehörige Ihres
Haushalts einer Risikogruppe (vgl. Robert-Koch-Institut: Personen mit bestimmten Vorerkrankungen;
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText2)
angehören. Weisen Kinder Erkältungssymptome (u.a. Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen)
auf, lassen Sie sie bitte solange zu Hause, bis sie wieder vollständig symptomfrei sind.
Ihre Kinder und Sie werden sich ebenso wie die Lehrkräfte darauf einstellen müssen, dass
der Schul- und Unterrichtsbetrieb bis auf Weiteres ein anderer sein wird als das bislang
Übliche. Lernprozesse müssen neu gestaltet und organisiert werden, Lerngruppen geteilt,
Stundenpläne umgestellt und gekürzt werden. Es wird Phasen des Lernens zu Hause und
Lernphasen in der Schule geben. Und auch hier will ich keine unrealistischen Hoffnungen
wecken: Ein Normalbetrieb mit vollem planmäßigen Unterricht dürfte bis zu den Sommer-
ferien Ende Juni 2020 aller Voraussicht nach wohl nicht erreicht werden.

Ich bitte daher um Geduld, auch wenn ich weiß, dass ihre Geduld in den letzten Wochen
sehr auf die Probe gestellt wurde, und ich bitte schon jetzt um Verständnis dafür, dass
voraussichtlich nicht in jeder Schule alles vom ersten Tag an so klappt, wie Sie, Ihre Kinder

und die Lehrkräfte es sich vorgestellt haben. Auch kann ich Ihnen heute noch keine Aus-
kunft darüber geben, wann und mit welchen Jahrgangsstufen es ab Mitte Mai weitergeht.

Wesentlich ist, dass das, was wir uns für den Einstieg vorgenommen haben, gut und im
Alltag verlässlich funktioniert und die Infektionszahlen auf niedrigem Niveau bleiben.
Die Lehrerinnen und Lehrer, die Ihre Kinder in der Schule unterrichten oder sie aus dem
HomeOffice beim Lernen zu Hause begleiten, tun das ihnen Mögliche, dessen dürfen Sie
gewiss sein. Wenn Sie meinen, dass mehr möglich sein müsste, bitte ich Sie, sich zunächst
mit der Lehrerin oder dem Lehrer zu beraten. Bitte nehmen Sie zudem die Beratung des
Schulpsychologischen Dienstes in Anspruch, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Rat
benötigen.
Für Ihre Unterstützung und Ihre Geduld danke ich Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Regina Schäfer
Leiterin der Abteilung für Schule und Lehrerbildung


Informationen der Schulleitung bezüglich der nächsten zwei Wochen im Homeschooling (Stand: 19.04.2020 10:14Uhr)

Liebe Eltern unserer Zeppeline,

die letzten Wochen verliefen für alle ungewohnt. Jeder musste sich auf Veränderungen im schulischen Leben, im Beruf und im Alltag einstellen.
Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Ihnen für die geleistete Arbeit an den Schreibtischen Ihrer Kinder bedanken. Sie organisierten die Tagesabläufe Ihrer Kinder in ganz neuen und sicher auch sehr schwierigen Formen – danke für Ihren großartigen Einsatz!
Wir hoffen, Sie konnten die Osterferien dennoch im kleineren Familienkreis genießen, alle einmal durchatmen, die Schulbücher schließen und sich erholen.

Wie Sie bereits ab Mittwochabend (15.04.2020) den Medien entnehmen konnten, werden die Schulen in Deutschland für den Unterricht nach wie vor geschlossen bleiben. Das Ministerium hat uns im Anschluss über die geplante schrittweise Öffnung der Grundschule informiert.

Dementsprechend ist vorgesehen, den Unterricht ab:
04.05.2020 für die Jahrgangsstufe 6 und ab
11.05.2020 für die Jahrgangsstufe 5 zu beginnen.

Für alle weiteren Jahrgangsstufen ist noch keine Aussage getroffen worden.

Das bedeutet für Sie und Ihre Kinder, dass auch in den nächsten 14 Tagen Homeschooling ansteht und sie diesen gemeinsam durchführen müssen.
Unsere Lehrerinnen und Lehrer werden Sie in den kommenden Tagen wieder auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit Unterrichtsinhalten versorgen (per Email oder Post mit Videos, mit Wochenplänen, Aufgabensammlungen, …).
Die Motivation Ihrer Kinder, unserer Schülerinnen und Schüler der Zeppelin-Grundschule, sollte immer im Vordergrund stehen. Bestärken Sie Ihre Kinder die Aufgaben anzugehen, aber üben Sie keinen Zwang aus!
Sollte es einmal dabei Schwierigkeiten geben, scheuen Sie sich bitte nicht, unsere Lehrer/Fachlehrer darüber zu informieren und um Hilfe zu bitten. Sollten bestimmte Kontakte fehlen, werden unsere Klassenlehrer helfen, diese Verbindungen herzustellen.
Wir danken Ihnen für die bisher eingegangenen Rückmeldungen über Ihre Tagesabläufe und das Lernverhalten Ihrer Kinder in den eigenen vier Wänden.

Bitte schauen Sie auf www.potsdam.de nach, ob Sie zu den Eltern gehören, die einen Anspruch auf ein zu Ihnen geliefertes Mittagessen der Stadt Potsdam haben. Unter mittagessen@rathaus.potsdam.de können Sie dies beantragen. Auch alle notwendigen Informationen zur Notbetreuung Ihres Kindes, wenn Sie zu den strukturrelevanten Personen gehören, finden Sie auf der Homepage der Stadt Potsdam:
https://www.potsdam.de/formulare-und-dokumente

Ab dem 20.04.2020 steht Ihnen auch unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Kathi Heinrich, als Ansprechpartner wieder zur Verfügung. Nutzen Sie Ihre Kompetenz ebenfalls, um sich abzeichnende Probleme frühzeitig zu besprechen!
Wenn Kinder, Jugendliche, deren Eltern und andere Erziehungsbeteiligte Fragen haben oder mit der Sozialarbeiterin reden möchten, können sie anrufen, über Messenger-Dienste oder auch Email in Kontakt treten und bei Bedarf ein persönliches Gespräch vereinbaren.
Von Montag bis Freitag von 8-15 Uhr.

Kontakt:  Schulsozialarbeit Zeppelin Grundschule // Paragraphg13 e.V.
Email:  k.heinrich@paragraph-13.de
Telefon:   0176.14489011


Grüßen Sie Ihre Kinder von uns und bleiben Sie bitte gesund!

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in diese weiterhin sehr komplizierte und teilweise unvorhersehbare Zeit!

 

Mit herzlichen Grüßen

B. Bendyk / Ch. Schneegass    
Schulleitung Zeppelin-Grundschule  

 

Informationen durch das MBJS per Elternbrief (Stand: 17.03.2020 07:44Uhr)

Liebe Eltern,
das MBJS hat gestern einen Elternbrief zur Untersagung der Erteilung des Unterrichts herausgegeben. Dieser sollte Ihnen über den E-Mailverteiler ihrer Klassen oder die Elternsprecher zugegangen sein. Falls Sie diesen Brief nicht erhalten haben, finden Sie hier nochmal den Link dazu. https://mbjs.brandenburg.de/media_fast/6288/corona_-_untersagung_untericht_-_elterninformation-2.pdf Bitte lesen Sie diesen Brief!


Informationen zur Notbetreuung (Stand: 15.03.2020 16:00Uhr)


Liebe Eltern,

der Oberbürgermeister der Stadt Potsdam hat soeben einen Elternbrief herausgegeben, den Sie auf der Seite der Landeshauptstadt Potsdam (siehe Link) finden.
Alle weiteren Informationen und Anträge erhalten Sie auf der angegebenen Website unter Downoads.

https://www.potsdam.de/kindertagesbetreuungsstandorte-schliessen-ab-mittwoch-antrag-auf-betreuung

 

Informationen der Schulleitung (Stand: 14.03.2020)

Liebe Eltern,

wie Sie sicher bereits aus der Presse erfahren haben, setzt die Brandenburgische Landesregierung die Eindämmung des Corona-Virus u.a. durch die Schließung von Schulen um. Dies betrifft auch die Zeppelin-Grundschule in Potsdam. Die Schulleitung und das Kollegium unserer Schule setzt die Anweisung des Schulamtes Brandenburg wie folgt um:

1. Am Montag (16.03.2020) und Dienstag (17.03.2020) findet regulärer Unterricht und  die Durchführung der an diesen Tagen angebotenen AGs statt.

2. Ab Mittwoch (18.03.2020) wird die Schule geschlossen und nimmt Kinder nur noch in der Notfallbetreuung auf. Dies bezieht sich auf Kinder, deren Eltern in Berufen, die zur „Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig sind“, arbeiten (Stand 14.03.2020 12.00 Uhr). Alle anderen Kinder müssen bitte zuhause bleiben. Wir danken Ihnen an dieser Stelle für Ihr Verständnis und die Umsetzung der von der Bundes- und Landesregierung sowie dem Schulamt ausgegebenen Anweisungen, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Die Dauer dieser Maßnahme ist bis einschließlich der Osterferien bis zum 19.04.2020 vorgesehen.

3. Bitte denken Sie an die Abbestellung des Essens für diesen Zeitraum.

4. Am Montag und Dienstag erhalten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben, die in den kommenden Wochen zu bearbeiten sind. Wir bitten Sie, Ihre Kinder bei der Umsetzung zu unterstützen.

5. Das Schulschwimmen der 3. Klassen ist mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres ausgesetzt.

6. Arbeitsgemeinschaften, auch die unserer Kooperationspartner, finden ebenfalls nicht statt. Kinder, die im Vereinssport tätig sind, werden in diesem Zeitraum ebenfalls nur eingeschränkt oder gar nicht trainieren können. Bitte kontaktieren Sie dementsprechend die zuständigen Trainer der Vereine.

7. Für die Zeppelin-Grundschule gilt, dass die Umsetzung der angeordneten Anweisungen als Präventionsmaßnahme durchgeführt wird. Derzeit ist keine Erkrankung (SARS-CoV-2) eines Kindes oder Verwandten 1. Grades bekannt.

8. Bitte achten Sie auch bei der häuslichen Umsetzung darauf, dass die sozialen Kontakte minimiert werden und nun nicht außerhalb der Schule verstärkt werden. Es gilt auch im privaten Bereich, die Verbreitung des Virus´ versuchen zu unterbinden.
Setzen Sie bitte auch die Hygienestandards um, die durch das Robert-Koch-Institut veröffentlicht wurden: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Hygiene.html

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angehangenen Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburgs.


Mit freundlichen Grüßen

B. Bendyk
Schulleiterin
Zeppelin-Grundschule Potsdam

 

Liebe Besucher,
dieses Internetangebot soll Sie mit der Zeppelin-Grundschule Potsdam näher bekanntmachen und über die verfolgten pädagogischen Ziele und Bildungsgrundsätze informieren. Wie jede Schule legt auch die Zeppelin-Grundschule Wert darauf, dass jeder Schüler mit all seinen Stärken und Schwächen, seiner Neugierde, seinen Talenten und auf seiner Suche nach Identität und Orientierung ernst genommen wird. Bildung und Erziehung stehen dabei in untrennbarem Zusammenhang, dennoch Bildung und Erziehung beginnen nicht erst mit dem Eintritt in die Grundschule. So sehr die Schule in den Lebenswelten unserer Kinder verankert ist, so sehr braucht sie in ihrer Arbeit besonders die Unterstützung der Familie, aber auch aller anderen am gesellschaftlichen Leben beteiligten Faktoren. Deshalb ist die Bildungspartnerschaft zwischen Elternhaus, Schule und gesellschaftlichem Umfeld für uns zentral bedeutsam. In unserer Schule soll ein Klima existieren, welches einen offenen Dialog mit Eltern, Schülern und Lehrern über schulspezifische Akzente und Profile, eine gute Zusammenarbeit und einen angstfreien Raum für unsere Schüler ermöglicht.
Betti Bendyk
Schulleiterin